FIFA Fußball WM 2022 in Katar

Katar – Gastgeber der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft (FIFA World Cup) findet im Jahr 2022 in Katar statt. Katar ist ein Staat nahe der arabischen Halbinsel mit sehr warmen Wüstenklima. Der Flug nach Katar von Deutschland aus dauert ca. 6 Flugstunden. Das Land ist sehr gut durch den Hamad International Airport an den internationalen Flugverkehr angebunden.

Bewerbung Katars für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Bewerbung Katars für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Vergabe FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Die Vergabe der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 wurde am 19. Dezember 2008 während einer Sitzung der FIFA beschlossen. Katar setzte sich bei der Vergabe der FIFA-Fußball-WM 2022 letztendlich gegen die Mitbewerber aus Australien, Japan, USA und Südkorea durch. An der Weltmeisterschaft werden Teams aus 32 Verbänden teilnehmen, welche zuvor durch die Qualifikation ermittelt werden. Katar ist als Gastgeber bereits für die FIFA WM 2022 qualifiziert.

FIFA-WM 2022 Vergabe an Katar

FIFA-WM 2022 Vergabe an Katar

Die Stadien der Fußball WM 2022 in Katar

Die Hälfte der Stadien der Fussball-WM 2022 wird sich in der Hauptstadt Doha befinden. Hinzu kommen sechs weitere Stadien. Die Distanz zwischen den Stadien in Katar ist sehr gering. Dadurch können Fußballfans Spielorte mit öffentlichen Verkehrsmitteln in kurzer Zeit erreichen.

Planungsarbeiten für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022

Die Planungsarbeiten für die Stadien der FIFA WM 2022 werden von dem deutschen Architekten- und Planungsbüro „Albert Speer und Partner“ durchgeführt. Wobei sich die Planer besonders auf die Herausforderung von klimatisierten Stadien einstellen mussten, denn das Klima in Katar ist sehr heiß. So können die Temperaturen in Katar in den Sommermonaten leicht 40°C bis 50°C betragen.

Modulare Bauweise der WM-Stadien von Katar

Eine weitere Herausforderung für die Konzeption der WM Stadien stellt die Modulbauweise der Stadien-Neubauten dar, da geplant ist, die Stadien nach der Fußballweltmeisterschaft in Katar abzutragen und an anderen Plätzen wieder zu errichten.

Die großen Investitionen bezüglich der WM 2022 sind ein enormer Impuls für das Land Katar und speziell für seine Hauptstadt Doha. Ebenso werden die Projekte

  • das Prestigeprojekt „The Pearl“,
  • das Urbanisierungsprojekt entlang der Ostküste „Lusail City“ und
  • das Nahverkehrsprojekt „Doha-Metro“

besonders von den Investitionen und den Baumaßnahmen zur FIFA WM 2022 profitieren.