Korruptionsvorwürfe zur WM-Vergabe an Katar

Korruptionsvorwürfe bei der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaftsvergabe 2022 nach Katar

Im Rahmen der Vergabe der FIFA-Fußball-WM 2022 an Katar kam es zu Korruptionsvorwürfen. So hatten Journalisten der The Sunday Times die zuständigen Vertreter des Fußballverbandes von Nigeria sowie Tahitis unter falschem Vorwand und mit versteckter Kamera dazu gebracht, ihre Stimmen für die Vergabe der Fußball WM 2022 gegen entsprechende Gegenleistung anzubieten.

FIFA-Skandal zur WM-Vergabe nach Katar

Aus den Vorwürfen entwickelte sich einer der größten Skandale der FIFA. So kam es zu einer Neuabstimmung der Vergabe der FIFA Fußball WM 2022 im Mai 2012, bei der Katar als Austragungsort der FIFA Fußball WM 2022 bestätigt wurde.