Islam und Glücksspiele – Gibt es Casinos in Katar?

Das kleine Emirat wirbt im Ausland unter anderem mit vielen Sportveranstaltungen, aber können Touristen dort heute auch Glücksspiele finden?

Glücksspiele in Katar

Katar hat in den vergangenen Jahren immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. Das kleine Emirat am Persischen Golf, das in erster Linie aufgrund von riesigen Erdgasvorkommen einen enormen Wohlstand aufgebaut hat, sorgt immer wieder mit aufsehenerregenden Initiativen dafür, dass der Name heute fast schon in aller Munde ist. Unter anderem finanzieren die Herrscher des Emirats den Fernsehsender Al Jazeera, der vor allem in der arabischen Welt längst zu einem unverzichtbaren Teil des Medienalltags geworden ist. Auch der englischsprachige Sender hat sich mittlerweile zu einem sehr angesehenen Medium entwickelt, das den Einfluss von Katar nach und nach vergrößert.

Casinios in Katar

Casinos in Katar

Glücksspiel und Islam

Davon abgesehen wollen die Herrscher von Katar ihr Emirat jedoch auch in anderen Bereichen etablieren. Unter anderem sollen in den kommenden Jahren immer mehr Touristen an den Persischen Golf gelockt werden, die wiederum dafür sorgen sollen, dass die Wirtschaft ein wenig unabhängiger von den Einnahmen aus dem Verkauf von Erdgas wird. Diversifizierung ist jedoch nicht ganz einfach, wenn fast alle Attraktionen praktisch aus dem Nichts entstehen, während es fast keine Geschichte des Tourismus in dem Land gibt. Aus diesem Grund sollen vor allem große Sportveranstaltungen dafür sorgen, dass der Name auf der ganzen Welt bekannt wird. In den vergangenen Jahren hat es bereits einige solcher Veranstaltungen gegeben, vor allem die Handball-WM hat im Ausland für Schlagzeilen gesorgt.

Die Aufmerksamkeit, die die Handballer erzeugt haben, dürfte jedoch im Vergleich mit der Fußball-WM kaum zu vergleichen sein. Diese wird im Jahr 2022 in Katar stattfinden, schon heute entstehen dort hochmoderne Stadien, die den Fans ein einmaliges Erlebnis bieten sollen. Abgesehen vom Sport gibt es jedoch noch weitere Bereiche, die für Besucher interessant sein könnten, unter anderem Glücksspiele. Die Frage, ob es in Katar auch Casinos gibt, beschäftigt Fans von Glücksspielen vor einer Reise ganz bestimmt, diese Frage lässt sich allerdings mit nein beantworten. Ähnlich wie in den meisten anderen islamisch geprägten Ländern gilt auch in Katar Glücksspiel allgemein als illegal.

Aus diesem Grund gibt es dort bisher kein Casino, was jedoch nicht bedeutet, dass man komplett auf Glücksspiele verzichten müsste. Zum einen ist es über das Internet natürlich auch von Katar aus möglich, im Online-Casino zu spielen. Eine gute Übersicht über verschiedene Casinos im Internet gibt es zum Beispiel auf der Seite onlinecasino-austria.at. Darüber hinaus sind Sportwetten eine weitere populäre Freizeitaktivität in Katar, ebenso wie Wetten bei Kamelrennen, bei denen es oft um enorme Summen geht. Natürlich sind Katar und die Hauptstadt Doha nicht allein deshalb interessant, weil man beim Kamelrennen seine Einsätze platzieren und zugleich ein sehr ungewöhnliches Spektakel erleben kann. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Attraktionen in Doha, zum Beispiel traditionelle Märkte und brandneue Einkaufszentren. Darüber hinaus sorgt die nationale Fluggesellschaft für gute Verbindungen in alle Welt, die man mit einem Visum für Katar auch dann verbinden kann, wenn man nur auf der Durchreise ist. Alles in allem handelt es sich also um ein faszinierendes Ziel, in dem darüber hinaus der Wandel des Stadtbildes in den nächsten Jahren weitergehen dürfte.

Das Land baut unter anderem mit Blick auf die Fußball-WM im Jahr 2022, darüber hinaus soll sich die Zahl der Touristen bis 2030 auf sieben Millionen pro Jahr verdreifachen. Beim Thema Glücksspiel muss man bei einem Besuch in Katar jedoch Kompromisse eingehen. Das Land ist noch immer streng religiös geprägt, deshalb dürfte selbst in den kommenden Jahren beim Ausbau der touristischen Infrastruktur kein Casino geplant werden. Andere Glücksspiele werden ebenfalls vor allem geduldet, Veranstaltungen wie die Kamelrennen verfügen zudem über eine lange Tradition, die in dem Emirat sehr wichtig ist. Davon abgesehen kann es gut sein, dass Sportwetten im Zuge der Fußball-WM in einigen Jahren noch populärer werden. Für die Bevölkerung sind die bisherigen Angebote im Bereich Glücksspiel allerdings vollkommen ausreichend, die nur knapp 300.000 Einwohner mit katarischem Pass dürften auch in den nächsten Jahren nicht den Bau eines Casinos verlangen.

Zudem ist der Staat in Katar nicht auf die möglichen Einnahmen aus einem Casino angewiesen, deshalb fällt es den Herrschern sicher relativ leicht, die religiösen Wertvorstellungen nicht gegen den möglichen Profit aus einem großen Casino aufzuwiegen. Wer sich in Katar für Spiele im Casino interessiert, sollte aus diesem Grund eher darüber nachdenken, sich bei einem Casino im Internet zu registrieren und dort seine Einsätze vorzunehmen.