Katara Cultural Village in Doha

Katara Cultural Village

Das Katara Cultural Village ist ein vom Scheich Hamad bin Khalifa Al Thani, dem Emir des Staates Katar, initialisiertes Kulturprojekt. Das Katara Cultural Village umfasst ein Areal von ca. 100 Hektar und liegt in der Nähe der Pearl. Ziel des Projektes “Katara Cultural Village in Doha” ist es, die menschliche Interaktion durch den Kunst-und Kulturaustausch zu fördern. Das Katara Cultural Village soll als ein Ort etabliert werden, an welchem Menschen zusammenkommen, um die Kulturen der Welt und Katars zu erleben.

Strand im Katara-Village (Katara-Beach)

Strand im Katara-Village (Katara-Beach)

Anspruch des Katara Cultural Village

Dem Anspruch des Katara Cultural Village als Kunst- und Kulturzentrum werden die neu erbauten Theater, Konzertsäle und Ausstellungsräume mit modernen Einrichtungen voll gerecht. Zu den Attraktionen von Katara gehören ein Amphitheater, eine Kunst- und Ausstellungshalle mit mehreren Galerien und Clubs. Ebenso befinden sich auf dem Gelände von Katara eine Moschee und eine Falknerei.

Kunst und Kultur im Katara Cultural Village von Doha

Katara soll ebenso als ein Platz des Bewahrens der katarischen Traditionen dienen und gleichzeitig anderen Traditionen und Kulturen Platz bieten. In Katara sollen Besucher ihr Bewusstsein für Kunst und Kultur anderer Kreise erweitern und somit die generelle Bedeutung von Kunst und Kultur neu erleben, unabhängig von deren Herkunft. Katara ist Gastgeber internationaler, regionaler und lokaler Festivals, Workshops, Performances und Ausstellungen.

Skulptur im Katara-Village

Skulptur im Katara-Village

Katara als Gegenpool zur City von Doha

Das Katara Cultural Village als Dorf dient als Gegenpool der City von Doha und wagt einen Blick in die Zukunft, in der es möglich sein muss, dass Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und unterschiedlicher Herkunft ihre Grenzen zu überwinden und zueinander zu finden. Katara ist aber auch ein Blick zurück, denn mit dem Namen Katara soll aber auch an den alten Namen Katars erinnert werden und somit eine Verbindung zum antiken Erbe und der Geschichte Katars hin zur Moderne des Landes Katar geschaffen werden.